Als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden <

Als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden



Acker-Gauchheil – Wikipedia Als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden

Grund genug für Wissenschaft und Pharmaindustrie, sich auf die jahrhundertealten Erkenntnisse zurückzubesinnen. Die Wurzel hilft bei Bronchitis, Luftröhrenentzündungen und Dauerhusten. Auch bei Gallen- und Magenschwäche sowie gegen Blaseninfektionen und Entzündungen der Harnwege wurde sie angewendet.

Alant ist bereits seit der Antike als Heilmittel bekannt, findet aber heute nur noch selten Als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden. Arnika war als Arznei schon bei den Germanen bekannt und wurde in der Volksmedizin bei Wunden und Entzündungen, als Kreislaufstimulans und Abtreibungsmittel verabreicht. Schon bei den antiken Ärzten Theophrast und Dioscurides erwähnt, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden, ist der Augentrost ein altes Volksheilmittel gegen Augenerkrankungen.

Man verwendet die blühende Pflanze. In der Homöopathie bereitet man aus frischem Kraut eine Tinktur gegen Bindehaut- Lidrand- und Hornhautentzündung und andere Augenerkrankungen. Hoch reckt der Baldrian seine schlanken kräftigen Stiele auf denen sich luftige rosafarbene Blüten sanft im Winde wiegen. Kein Wunder, dass er beruhigend auf das Nervensystem und den Körper wirkt. Bei allen Zuständen von Nervosität, Schlaflosigkeit und vielen psychosomatisch bedingten Krankheiten zum Beispiel Magengeschwüren oder -krämpfen kann Baldrian als Tee, Tinktur oder Pulver eingesetzt werden.

Da Baldrian nicht müde macht, kann er auch bei Prüfungsangst eingesetzt werden. Sie können viele Psychopharmaka ersetzen, weil sie nicht nur ungefährlicher wirken, sondern auch nicht süchtig machen. In der Volksmedizin als "Heilwurz" sehr bekannt. Beinwell wirkt schmerzstillend bei Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen und Sportverletzungen.

Früher wurde Beinwell auch zur Wundheilung bei Hautausschlägen, Furunkeln, Abszessen und den sogenannten "offenen Beinen" angewendet. Heute ist Beinwell wegen seiner giftigen Anteile bei nicht-intakter Haut nicht mehr gebräuchlich.

Zu Unrecht wird die Brennnessel als lästiges Unkraut verunglimpft. Sie ist ein Heilkraut, das eine lange Tradition aufweist. Auch in der Küche findet sie nach wie vor Verwendung. Junge Blätter der Brennnessel sind würzig und etwas herb im Geschmack, mit ihnen verfeinert man zum Beispiel Kalbs- oder Lammgerichte oder auch Salate und Kräuterquark. Typische Brennnesselgerichte sind darüber hinaus Brennnesselsuppe und Brennnesselspinat. Da die Brennnessel entwässernd wirkt, wird sie gerne bei Gicht, Arthritis und Rheuma als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden. Dadurch werden die entsprechenden Körperstellen gut durchblutet.

Wissenschaftlich erwiesen ist ihre Wirkung bei Harnwegsinfekten. Ihre Wurzel ist erst seit als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden Gegenstand der Forschung, ihre heilsame Wirkung gegen Prostataleiden eine gesicherte Tatsache. Brennnesseltee nutzt man zur Durchspülungstherapie: Auf eine Tasse kochendes Wasser kommen ein bis zwei Teelöffel Brennnesselblätter, zehn Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Dreimal täglich eine Tasse trinken.

Echinacea, zu Deutsch Sonnenhut, stammt ursprünglich aus Nordamerika. Der Sonnenhut ist seit Langem als Heilpflanze bekannt. Schon die Ureinwohner Amerikas schätzten die immunstärkende Wirkung der Pflanze. Bei uns ist Echinacea häufig in Form von Saft oder Tabletten zu finden. Auch die Homöopathie setzt Echinacea ein — vor allem zur Behandlung von Infekten, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden.

Es können als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden alle Bestandteile des Eibisch genutzt werden: Das Eisenkraut war früher eine der wichtigsten Heilpflanzen, es wurde sogar zur rituellen Reinigung der Tempel verwendet. Heute wird hauptsächlich sein südamerikanischer Bruder Verbena angeboten. Die europäische Pflanze ist fast in Vergessenheit geraten. Die Heilwirkung lindernd bei Bronchitis, Husten, Katarrh der oberen Luftwege, harntreibend, menstruationsfördernd, milchbildend wird jedoch eher dem europäischen Eisenkraut zugeschrieben, wohingegen Nischnewartowsk Betrieb Varizen südamerikanische Verbena stärker zitronig schmeckt und daher als Haustee besser geeignet ist.

Im Mittelalter verwendete man Estragon gegen die Pest. Estragon-Tee wird zur Appetitförderung, zur Unterstützung der Magensaftbildung und der Verdauung, zur Anregung des Stoffwechsels und zur Stärkung des Organismus angewendet. Die Goldrute steht sinnbildlich für das üppige Gelb des Spätsommers. Sie wirkt stark harntreibend. Viele Stimmungsschwankungen im Winter haben hauptsächlich etwas mit einem Mangel an Sonnenlicht zu tun. Hier springt das Johanniskraut ein.

Es ist das wichtigste Mittsommerkraut und sammelt in der Zeit des Hochsommers massenhaft Sonnenlicht, um es in seinem roten Farbstoff zu speichern. Dieser rote Farbstoff gibt uns in der dunklen Jahreszeit das Licht der Sommersonne zurück. Daher ist Johanniskraut das wichtigste Kraut gegen schwächere Depressionen. Die Kamille begleitet uns schon seit der jüngeren Steinzeit. Kamillentee wirkt vor allem bei Magen-Darm-Beschwerden. Bei Erkältungen hilft ein Kamillendampfbad. Sie ist eine wichtige und bekannte Heilpflanze bei Husten, vor allem bei Reizhusten.

Jahrhundert brachten Mönche das Kraut über die Alpen und siedelten es in Mitteleuropa an. Der Einsatz der Lavendelblüte geht weit über die heilkundliche Verwendung hinaus. Lavendel kommt frisch geschnitten, aber auch getrocknet als Blumenschmuck zum Einsatz. Sein intensives Öl wird in der Parfümverarbeitung genutzt.

Verbreitet ist der Brauch, mit Lavendel gefüllte Stoffsäckchen zwischen die Kleider zu legen, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden. Denn Lavendel duftet nicht nur gut, sondern als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden auch Motten und lästiges Ungeziefer.

In der Klostermedizin wurde Lavendel bei Verbrennungen und Insektenstichen eingesetzt. Bei Kopfschmerzen und Erkältungen hilft Lavendeltee: Der Löwenzahn gehört zu den gewöhnlichsten heimischen Heilpflanzen. Es ist unnötig, ihn extra anzupflanzen, er siedelt sich von alleine an. Obwohl er als Unkraut verschrien ist, kann er vielseitig eingesetzt werden. In der Küche werden die jungen Blätter als Salat gegessen.

Aus den Blüten lässt sich Honig herstellen, während sich seine Knospen wie Kapern einlegen lassen. Sogar die Wurzel wurde benutzt, um Kaffee-Ersatz herzustellen. Löwenzahn wirkt harntreibend, daher gaben ihm die Franzosen den treffenden Namen "pis-en-lit" Mach ins Bett!

Bei Paracelsus wurde die Mariendistel "Frauendistel" genannt und sollte gegen Rückenschmerzen als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden Seitenstechen helfen. Homöopathisch werden Mariendisteln auch gegen Krampfadern verwendet.

Die Melisse ist eine Urpflanze der Heilkunde. Zu allen Zeiten wurde das Kraut zu medizinischen Zwecken genutzt. Ursprünglich stammt das Gewächs aus Kleinasien und dem östlichen Mittelmeerraum, wurde aber sehr bald auch bei uns heimisch. Melisse wirkt gegen SchlafstörungenKopfschmerzen und Nervosität.

Wissenschaftlich erwiesen ist die Anwendung von Melissenblättern bei Magen-Darm-Beschwerden, die nicht durch organische Krankheiten hervorgerufen sind. Das Heilkraut nutzt man als Badezusatz oder bereitet daraus den folgenden Tee: Ein Teelöffel Melisse wird auf eine Tasse kochendes Wasser gegeben.

Den Tee zehn Minuten ziehen lassen, abseihen. Zwei bis drei Tassen täglich trinken. Um die Petersilie ranken sich viele Geschichten und Legenden. Schon die Gladiatoren im alten Rom nahmen sie vor Kämpfen ein, da sie glaubten, dass sich das Volumen ihres Bizeps durch die Wirkung der Pflanze verdoppeln würde.

In der Volksmedizin wurde Petersilie lange Zeit als Abtreibungsmittel eingesetzt, während Männer an ihre Potenz steigernde Wirkung glaubten.

Jahrhundert ist die Petersilie ein beliebtes Küchenkraut. Wissenschaftlich gesichert ist die heilsame Wirkung der Petersilie gegen Magen-Darm-Beschwerden und als harntreibendes Mittel bei Nieren- und Harnwegserkrankungen.

Tee wird mit einem Esslöffel Petersilienkraut und -wurzel auf eine Tasse kochendes Wasser zubereitet. Zehn bis 15 Minuten ziehen lassen und abseihen. Bei einer Entwässerungskur über den Tag verteilt drei Tassen trinken und jeweils zwei Gläser Wasser nachtrinken.

Schon den Ägyptern war Pfefferminze als Heilpflanze bekannt. Die kultivierte echte Pfefferminze kann nur durch Stecklinge vermehrt werden. Ihr ätherisches Öl enthält zwei starke Aromatica: Ihr Ursprungsland ist Ägypten. Jahrhundert wird sie in europäischen Gärten kultiviert. Die Ringelblume ist nicht nur als Heilpflanze bekannt, sondern steht auch in vielen Gärten als besonders üppig blühende Zierde. Ab Juni taucht sie viele Bauerngärten in leuchtendes Orange.

Rosmarin war schon bei den Griechen und Römern geschätzt. Die Pflanze ist im Mittelmeerraum heimisch, wird aber auch in Deutschland angebaut, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden.

Mit seiner anregenden Wirkung ist er unter den Heilpflanzen relativ selten. Daher spielt er bei der Behandlung von niedrigem Blutdruck eine wichtige Rolle. Morgendliche Armbäder in Wasser mit ätherischem Rosmarinöl sollen kleine Wunder wirken. Aber auch sonst hat er ein breites Wirkungsspektrum.


Heidelbeere - Vaccinium myrtillus - krampfaderncentr.info

Die Stärke eines Arzneimittels kann sehr verwirrend sein, denn je verdünnter das Mittel, desto stärker ist es. Mit anderen Worten, je weniger von der ursprünglichen Substanz nach jeder Verdünnungsstufe enthalten ist, desto stärker ist die Heilkraft. Die Verdünnung allein erhöht jedoch nicht die Kraft des Heilmittels. Bei jeder Verdünnungsstufe ist die exakte Verschüttelung der Flüssigkeit notwendig. Dieser Verschüttelungsprozess wurde früher von Hand durchgeführt, heute stehen dafür Spezialapparaturen zur Verfügung.

In jeder Stufe wird die Verdünnung einem intensiven Verschüttelungsvorgang unterzogen. Alle Arzneimittel in dem von mir vorgeschlagenen veterinärmedizinischen Heilkoffer haben die Potenz C 30 Eins mit 60 Nullen. Zu jedem beschriebenen Krankheitsbild habe ich eine Behandlungsmethode vorgeschlagen und Dosierungshinweise gegeben, mit denen ich im jeweiligen Krankheitsfall positive Heilerfolge erzielt habe. Ich möchte jedoch betonen, dass es sich dabei nur um Durchschnittswerte und generelle Richtlinien handeln kann, denn Homöopathie gilt als die Heilkunde der Erfahrung.

Homöopathische Heilmittel sind in ihrer Wirkungsweise individuell sehr verschieden, können in einem Fall ausgezeichnet wirken, im anderen gar nicht, obwohl er scheinbar ähnliche Symptome aufweist, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden. Gelegentlich als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden nach der ersten oder zweiten Gabe eine Verschlechterung des Zustandes des Patienten ein, ein in der Homöopathie bekanntes Hoden Krampfadern Behandlung, das als Erstverschlimmerung bezeichnet wird.

Dies ist nicht notwendigerweise negativ und gewiss nicht schädlich. Meist ist es sogar das Zeichen dafür, dass das richtige Mittel verabreicht als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden, möglicherweise nur in falscher Potenz. Tritt eine scheinbare Verschlechterung des Krankheitszustandes ein, unterbrechen Sie die Behandlung für 24 Stunden und beginnen danach von neuem.

Sollten Sie jedoch sehr besorgt sein, ziehen Sie einen homöopathischen Tierarzt zu Rate. Drei- bis viermal täglich eine Tablette, zwei bis drei Tage hindurch, je nach Krankheitsbild. Langwierige oder chronische Fälle: Dreimal täglich eine Tablette, vier bis sieben Tage hindurch. Wiederholung der Behandlung nur nach ärztlicher Anweisung. In so kleinen Mengen kann die Arznei nicht das einzige Instrument des Heilprozesses sein. Ich möchte darauf hinweisen, dass Sie in manchen Fällen feststellen werden, mit einem Heilmittel aus Ihrer homöopathischen Hausapotheke wenig oder gar keinen Erfolg zu erreichen, Ihr homöopathischer Tierarzt hingegen mit dem gleichen Heilmittel, nur in anderer Potenz eingegeben, sehr wohl einen Heilerfolg erzielt.

Homöopathische Heilmittel A - Z. Er enthält Aconitin und ist dadurch eine der giftigsten Pflanzen Europas. Hahnemann war einer der ersten Mediziner, der diesen Wahnsinn erkannte und für die Verwendung seiner erprobten homöopathischen Heilmittel, anstelle dieser rüden Praktiken kämpfte. Jede Viertelstunde eine Tablette, wenn nötig bis vier oder sechs Gaben, während man entscheidet ob weitere Arzneien oder tierärztliche Untersuchung vonnöten sind. Die hat eine wunderbar wärmende Wirkung — tatsächlich eine heilsame Kur!

Bienen und Bienenstiche wurden seit Generationen in der Volksmedizin verwendet. Bei akuten Fällen wie Insektenstichen -bissen jede Stunde eine Tablette bis zu vier Gaben, danach drei- bis viermal täglich eine Tablette, ein oder zwei lang, bis Erleichterung eingetreten ist. Korbblütler Arnika ist eine mehrjährige Pflanze mit strahlend gelben Blüten, der untere Teil ihres Stängels ist von einer ovalen Blattrosette umgeben, die auf der Erde liegt.

Arnika wächst in Bergregionen und blüht im Juli und August. Arnica ist eines unserer wertvollsten und wirksamsten homöopathischen Heilmittel. Vor und nach zahnärztlicher Behandlung und Zahnextraktionen, auch zur Vorbereitung und Nachbehandlung jedes anderen operativen Eingriffs; bei Schock, Blutungen oder Blutergüssen. Arnica wird als Panacea lapsorum, als eine Art Wunderheilmittel als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden und das zu Recht.

Es hilft bei jeder Art körperlicher Überanstrengung auch gegen Wespenstiche. Ich glaube bedenkenlos sagen zu können, Arnica bewährt sich bei nahezu jeder Krankheit, ganz gewiss richtet es keinen Schaden an. Das Heilmittel ist von kurzer Wirkungsdauer, die Gaben sollten daher häufig wiederholt werden.

Die Wirkung tritt aber auch sehr rasch ein. Alle zwei Stunden eine Tablette bis zu vier oder sechs Gaben, danach eine Tablette viermal täglich, einige Tage hindurch, bis Besserung eingetreten ist. Arsen als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden so bekannt, dass wohl jeder irgendwann einen Kriminalroman gelesen hat, in dem das Mordopfer mit Arsen vergiftet wurde.

Wird Arsenicum trioxyd mit Zucker vermischt, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden, ist es davon kaum zu unterscheiden. Potenziertes Arsenicum ist, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden Arnica und Rhus toxicodendron, eines der homöopathischen Mittel mit der breitesten Streuung. Der Patient, Mensch oder Tier, fühlt sich nach Arsenicum besser, auf diese Weise wird der Heilprozess angeregt und unterstützt. Arsenicum ist das was Blutegel setzen Krampf Mittel zur Behandlung von akutem Erbrechen und Durchfall und sollte sobald als möglich nach Beginn der Erkrankung eingegeben werden.

Es ist auch angeraten bei akuter Bindehautentzündung Niesen, Fieber, Sepsis, jeder Art Darmentzündung, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden, Appetitlosigkeit, chronischer Gebärmutterentzündung und vielen Hauterkrankungen, wie chronisches Ekzem und Schuppenflechte. In akuten Fällen verabreichen Sie alle 15 bis 30 Minuten eine Tablette, bis zu sechs oder acht Gaben, wenn nötig.

Danach wird die Behandlung mit Wie eine trophische Geschwür am Bein starten Tablette viermal täglich, zwei bis drei Tage lang weitergeführt, dies sollte in den meisten Fällen ausreichend sein. Bei Hautkrankheiten kann nach einer Pause von ein bis zwei Wochen - in dieser Zeit sollte eine Besserung eintreten - eine Drei Tage-Behandlung wiederholt werden. Ein sehr ausgeprägtes Symptom, das die Verwendung von Bryonia anzeigt, ist die Tatsache, dass die Krankheit - ganz gleich welcher Art - sich durch Bewegung verschlechtert.

Bryonia kann bei Arthritis Rheumatismus nur wenn beide Leiden sich durch Bewegung Behandlung von Krampfadern Preis in Moskau angewendet werden, bei Infektionen des Brustraumes, Nasenbluten und Entzündungen des Gesäuges.

Das Tier hat einen trockenen. Mund und verstärkten Durst. Bryonia unterstreicht deutlich das Prinzip der Homöopathie, dass die Wahl der Arznei sehr exakt auf das Krankheitsbild abgestimmt werden muss. Viermal täglich eine Tablette, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden, mehrere Tage hindurch.

Krankheiten, die auf Bryonia ansprechen, brauchen meist einige Zeit bis zum endgültigen Ausbruch, die Reaktion auf das Heilmittel kann ebenfalls einige Tage auf sich warten lassen. Irgendwann entdeckte man, dass sie schlechte Gerüche aus Mund und Magen nach oben und nach unten! Hahnemann stellte aus dieser scheinbar inaktiven Substanz durch Potenzierung ein wertvolles Heilmittel her.

Blähungen jeder Art, Verstopfung, Kollaps und damit verbundener Schockzustand. Bei Kollaps wird dem Patienten eine Tablette unter die Zunge gelegt oder, zwischen zwei Lagen sauberem Papier zerdrückt, als Auf Thrombose-Rate-Analyse in die Mundwinkel oder auf die Zunge gegeben.

Dies kann, wenn nötig, alle 5 bis 15 Minuten wiederholt werden, bis der Patient vom Tierarzt versorgt werden kann. Zur Behandlung von Blähungen kann bei allen Gelegenheiten, wenn Blähungen erwartet werden, eine Tablette möglichst eine Stunde vor der Mahlzeit gegeben werden, beispielsweise einem Tier, das zu dieser nicht gerade gesellschaftsfähigen Unart neigt.

Chamomilla Als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden chamomilla - Echte Kamille Familie: Wenn die Blüten der Kamille verwelken und abfallen, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden, ähneln die Blütenköpfchen winzigen Äpfeln und riechen auch nach Apfel.

Als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden ist seit Jahrhunderten ein Volksheilmittel. Kamillentee, der aus getrockneten Blütenköpfen bereitet wird, hilft gegen Magenverstimmung und wird auch bei Schlaflosigkeit getrunken. Die Kamille ist in Europa weit verbreitet, wird wild in Gärten, Salbe für Krampfadern am besten, an Schuttplätzen, Ödland und auch in kultivierten Feldern angebaut.

Die Gänseblümchen ähnlichen Blüten sieht man von Mai bis September. In akuten Fällen können häufige Gaben, wenn nötig, alle 5 bis 15 Minuten verabreicht werden. Edward Hamilton schreibt in seiner Flora Homoeopathica die im Jahr erschienen ist: Sie wird nur noch selten verwendet; es sei denn für ungesetzliches Panschen von Bier und Portwein in üblen Spelunken!

Sie verhindern auch die Nachgärung bei Bier und dadurch bei Hitzeeinwirkung die Explosionsgefahr bei Bierflaschen. Die Pflanze Anamirta cocculus, die den Samen Cocculus indicus enthält, ist eine wuchernde Kletterpflanze mit kleinen gelben Blüten, die in Indonesien, auf Ceylon und Java wächst.

Die Beeren, aus denen die Samen gewonnenähneln Lorbeeren und enthalten das starke Gift Pikrotoxin. Früher betäubte man mit diesem Gift Fische, sie leichter fangen zu können. Das Mittel kann sogar bei einigen epileptischen Anfällen angewendet werden. Bei epileptischen Anfällen hilft eine Tablette alle vier Stunden möglicherweise, diese krankhaften Zustände unter Kontrolle zu halten. Colocynthis citrullus colocynthis - Koloquinte Familie: Koloquinten werden seit Jahrtausenden angebaut, kamen jedoch erst im Die Koloquinte ist eine interessante Pflanze.

Wenn sie reif ist, werden die kleinen schwarzen Samen bei der geringsten Berührung herausgeschleudert und im Als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden von 2 - 5 m verteilt. Colocynthis ist ein gutes Heilmittel gegen akute Bauchschmerzen. Nach einigen Gaben Colocynthis beruhigt sich das Tier rasch. Jede Viertelstunde eine Tablette bis zur Erleichterung.

Der Augentrost ist eine unscheinbare, einjährige Pflanze, die in Wiesen und Weiden Europas beheimatet ist Europa verbreitet ist und Juni bis September blüht. Lokale Anwendung als Augenbad, als Volksheilmittel zur Behandlung von Wunden.

Eine Urtinktur ist die konzentrierte Form einer Pflanze oder anderen Substanz z. Mit Euphrasia- Tabletten kann man bestimmte Allergien, Schnupfen, akute und chronische Bindehautentzündung und Star Katarakt behandeln. Alle zwei Stunden eine Tablette bis zu vier Gaben, gefolgt von einer Tablette drei- bis viermal täglich bis zur Besserung. Braunwurzgewächse Ist eine Kletterpflanze, die in Nord- und Mittelamerika beheimatet ist.

Gelsemium ist ein wunderbares Grippemittel. Neben anderen Eigenschaften kann es unangenehme Nebenerscheinungen in nervlichen Stresssituationen verhindern. Die Arznei wird aus der frischen Wurzel zubereitet wovon eines - das Gelsemin - die Wirkung von Strychnin hat. In der homöopathischen Tiermedizin kann Gelsemium bei Fieber, Niesen, Schnupfen vorwiegend Katzenschnupfen und gegen Angst angewendet werden.

Bei Schnupfen, Fieber, etc. Hypericum Hypericum perforatum - Johanniskraut Familie: Johanniskrautgewächse Das Johanniskraut ist seit dem 1. Glaubte in jenen Tagen eine Frau, sie sei vom Teufel besessen und alles Beten half nichts, legte sie Blätter des Johanniskrautes auf die Brust und verteilte sie im ganzen Haus, um dem Dämon auf diese Weise beizukommen.

Ein verdünnter Pflanzenauszug aus Johanniskraut kann zur Wundbehandlung verwendet werden, der auch bei Verbrennungen lindernd wirkt. Das Johanniskraut wächst beinahe überall wild und trägt von Juni bis September goldgelbe Blüten.

Hypericum ist das Heilmittel gegen Schmerzen, besonders bei Bisswunden oder anderen Verletzungs- und Wundschmerzen, kann auch positiv auf Lähmungen einwirken, z.


10 Wege wie man eine Wunde behandelt

Some more links:
- Thrombosestrümpfe
Heilpflanzen: Informationen zu Inhaltsstoffen und Wirkung von Vaccinium myrtillus (Heidelbeere). Angaben zur Botanik und viele Bilder Der Heidelbeere sind vorhanden.
- Mittel gegen Krampfadern an den Beinen
Heilpflanzen: Informationen zu Inhaltsstoffen und Wirkung von Vaccinium myrtillus (Heidelbeere). Angaben zur Botanik und viele Bilder Der Heidelbeere sind vorhanden.
- Komponenten für Krampfadern
Augentrost. Schon bei den antiken Ärzten Theophrast und Dioscurides erwähnt, ist der Augentrost ein altes Volksheilmittel gegen Augenerkrankungen.
- trophischen Geschwüren, Diabetes
Augentrost. Schon bei den antiken Ärzten Theophrast und Dioscurides erwähnt, ist der Augentrost ein altes Volksheilmittel gegen Augenerkrankungen.
- Salze von Varizen
Augentrost. Schon bei den antiken Ärzten Theophrast und Dioscurides erwähnt, ist der Augentrost ein altes Volksheilmittel gegen Augenerkrankungen.
- Sitemap